• Jugendwerkstatt Gütersloh
  • Jugendwerkstatt Gütersloh

Jugendwerkstatt Gütersloh

Wie kannst du zu uns in die Jugendwerkstatt Gütersloh kommen?

Du kommst einfach vorbei oder nimmst das Telefon und rufst uns unter 05242 9030-705 an. Von welcher Schule du kommst oder wo du wohnst ist egal. Bei uns bist du richtig. Am besten du bringst Mutter oder Vater mit, am besten beide. Es kann aber auch eine erwachsene Person deines Vertrauens sein. Gib einfach kurz Bescheid.

 

Was kann ich in der Jugendwerkstatt Gütersloh machen?

Wir bieten dir:

  • Holzwerkstatt
  • Farbwerkstatt
  • Kochen
  • Sport
  • Klettern
  • Modellbahnbau
  • Besuch von Ausstellungen
  • Freizeitprojekte
  • Praktika in Betrieben

 

Was gibt es außerdem noch?

  • Bei uns bekommst du Aufmerksamkeit.
  • Du lernst einen strukturierten Alltag kennen.
  • Du hast wieder Erfolgserlebnisse.
  • Du lernst deine Fähigkeiten neu zu entdecken.
  • Wir helfen dir, deine Vorstellungen umzusetzen.
  • Wir unterstützen dich bei deiner beruflichen Suche.

 

Wie kann ich in der Jugendwerkstatt Gütersloh anfangen?

In einem ersten Termin lernen wir uns kennen. Wir machen mit dir einen Rundgang durch unsere Räumlichkeiten und dann können wir besprechen, wann du starten kannst.

WICHTIG ! Deine Eltern müssen einen Antrag stellen.

Wenn du in der Jugendwerkstatt Gütersloh beginnst, hast du einen Partner an der Seite, der dich begleitet und dir deine Fragen beantwortet.

Zu Beginn möchten wir dich und deine Fähigkeiten gerne gut kennenlernen, dazu gibt es Übungen in den Werkstätten, Gespräche mit den Mitarbeitern, die dich auf dem Weg durchs Jahr begleiten.

Leistungsdruck kennen wir nicht, wir möchten,  dass du dich wohl fühlst und deinen eigenen Weg findest.

 

Wann ist ein guter Zeitpunkt für die Jugendwerkstatt Gütersloh?

Bist du zwischen 14 und 21 Jahre alt? Dann bist du genau richtig:

  • wenn du Stress in der Schule, mit Lehrern oder Mitschülern hast – du würdest am liebsten alles hinschmeißen
  • wenn du wieder einmal Ärger im Elternhaus hast, da Schule nur noch schlecht geht, oder du gar nicht mehr hingehst – Fehlstunden und Fehltage werden immer mehr
  • wenn du noch gar keinen Plan für die Zeit nach der Schule hast
  • wenn du merkst, du kommst schulisch oder beruflich nicht vom Fleck, morgens nicht aus dem Bett, möchtest aber dennoch was verändern
  • wenn du klar kriegen willst, wo du gut bist und was du schaffen kannst
  • wenn du die Schule beendet hast, aber den Abschluss nicht geschafft hast
  • wenn du Probleme im Umgang mit Geld oder Drogen oder anderen Dingen hast
  • wenn du aus dem Elternhaus ausziehen und selbständig werden willst, und Unterstützung für Schule, Ausbildung oder Arbeit brauchst
  • wenn du deine Ausbildung nicht mehr gut geregelt bekommst, oder dein Ausbilder sagt, so geht es nicht mehr weiter